Gesundheitsvorsorge

Als Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin ist es mir ein Anliegen, Patienten zu befähigen, sich gesund zu erhalten. Ein wichtiger Faktor dabei ist – natürlich – die Ernährung.

Heute beleuchte ich ganz besonders Effekte für unseren Körper, wenn wir vermehrt Soja-Produkte zu uns nehmen. Diese können beim Vegetarischen Versand, Hamburg bestellt werden oder direkt über mich www.therapie-schneider.de.

Die Produkte:

Soja-Schnetzel, Soja-Hack, Soja Bohnen, Soja-Knabberei, Tofu, den Soja-Käse und s. v. m. mehr.

Was bewirkt Soja?

Kurz: Verminderung von Brust- Prostata- und Darmkrebs, 3-4 x die Woche verzehrt.

In der Menopause oder bei Menstruationsbeschwerden.

Senkung des Cholesterinspiegels.

Inhaltsstoffe:

Vitamine B1 und B12 – Nervensystem

Biotin – Haut, Haare, Nägel

Folsäure – Blutbildung

Essentielle Fettsäuren – Senkung Cholesterinspiegel

Magnesium und Kalium – Gute Herzfunktion.

Sojaprodukte in Verbindung mit der Trennkost, siehe o.g. Website können:

  • Übergewicht ohne Mühe reduzieren,
  • Tagesmüdigkeit verschwinden lassen,
  • Gute Verdauung ermöglichen,
  • Segensreich für Nieren- und Gichtkranke,
  • Senkung des Cholesterinspiegels bewirken,
  • die Zuckerwerte bei Diabêtes verbessern,
  • eine Entschlackung des Körpers bewirken,
  • Stoffwechsel verbessern und
  • Blutdruck normalisieren.

     

Seit dem Jahr 2003 ernähre ich mich persönlich größtenteils nach den Prinzipien der Trennkost. Ich kann sagen, dass ich rank und schlank geblieben bin, obwohl ich über 50 Jahre bin. Bei der Trennkost handelt es sich nicht um eine Diät im herkömmlichen Sinne, sondern um eine Form der Ernährung. So wie wir uns nach der Ayurvedischen Medizin ernähren oder der veganen Form.

Die Trennkost hat die Vorverdauung im Visier. Sie nimmt die Kenntnisse der menschlichen Physiologie in Betracht. Der Körper behandelt Kohlehydrate enzymatisch und Verdauungssäfte betreffend anders, als die Eiweiße. Dies hat einen erheblichen Effekt auf die Gesamtverdauung. Diese erfolgt bei Einhaltung der Trennkost zügiger. Es fallen auch weniger Ablagerungen im Körper an, die zu den sog. Zivilisationskrankheiten führen: Gicht, Rheuma, Arteriosklerose, Herzinfarkt, Diabêtes, um nur einige zu nennen.

Alles weitere im Kurs unter www.therapie-schneider.de.

Herzlich

Gisela Schneider

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.